LKH Graz Druckkammer

16.03.2015

Ein Erlebnis der besonderen Art - eine Druckkammerfahrt im LKH Graz stand am Programm. Ein Tauchgang in eine Tiefe von 50 m mit normaler Luft. Während des Tauchgangs wurden wir vom Team der LKH betreut, ein Arzt fuhr mit uns und es konnten während des ca. 30 min dauernden Tauchgangs einige interessante Fragen zu Dekompression, Verletzungen beim Tauchen, Risiken, Sicherheit beim Sport- und Technischen Tauchen, Dehydrierung, Trimix im Atemgas, Isobare Gegendiffusion sowie Blasenbildung diskutiert werden. 

Die Druckkammer wurde bereits beim Bau in den Rohbau integriert da sie die größte in Europa ist. In Graz befindet sich auch die einzige Kammer in Österreich. Mit dieser Kammer sind fahrten bis 120 m Tiefe möglich. Zwei Kompressoren mit je 92 kW Leistung und einer Lieferleistung von 17.000 Litern Luft versorgen die Kammer. Um den Drücken Stand zu halten wurde diese aus 4 cm dicken Stahlteilen gefertigt. Während des Abtauchens wird es durch die kompremierte Luft, der erhöhten Anzahl an Luftmolekühlen, sehr warm und die Schweißperlen stehen uns in wenigen Minuten auf der Stirn. Zu Beginn der Auftauchphase sieht man wie die Luft kondensiert und es schlagartig kalt wird. Drei Decostops später (9-6-3 m) sind wir auch schon wieder an der Oberfläche angekommen.

 

Ein Erlebnis der wahrlich besondern Art, vor allem sehr Lehrreich. Vielen Dank an das tolle Team des LKH und die nette Betreuung.

  • Facebook Social Icon
  • Diving-University
  • Diving-University

© 2014 by Diving-University

A-7000 Eisenstadt

Tel.: 0043 676 435 11 74